Das Genie

Der musikalische Beginn des Genies war hart, denn sein Vater Johann war ein strenger Lehrer. Der kleine Ludwig hatte aber trotzdem viel Spaß am Klavierspielen und begann auch früh mit zwanglosem Improvisieren.

Im Alter von sieben Jahren trat Beethoven im März 1778 zum ersten Mal öffentlich als „klavierspielendes Wunderkind“ auf. Es folgten viele weitere kleinere Auftritte, auch bei Hauskonzerten. Später arbeitete der junge Beethoven gelegentlich zur Aushilfe als Organist der Hofkapelle, noch ohne Gehalt. Seine erste feste Anstellung als zweiter Hoforganist erhielt er 1784, also mit 14 Jahren. Und weiter ging es mit harter Arbeit, denn ohne die geht es auch für ein Genie nicht.