Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 (Es-Dur) op. 73

Beginn 1809, Abschluss Februar 1810 Rudolph Erzherzog von Österreich gewidmet

Hörbeispiel

Beethovens fünftes Klavierkonzert entstand im allgemein äußerst schwierigen Jahr 1809. Europa befand sich mitten in den Napoleonischen Kriegen. Im April hatte Österreich Frankreich den Krieg erklärt. Mitte Mai 1809 wurde Wien von den französischen Truppen unter Napoleon bombardiert und besetzt. Schon am 4. Mai war die kaiserliche Familie, darunter auch Erzherzog Rudolph, Beethovens Förderer und Schüler, aus Wien in den ungarischen Teil ihres Herrschaftsbereiches geflohen.

Erzherzog Rudolph und die kaiserliche Familie kehrten erst am 30. Januar 1810 aus dem ungarischen Exil nach Wien zurück. Beethoven hatte die Abwesenheit seines Schülers u.a. dafür genutzt, das Konzert zu vollenden. (Textquelle: Beethoven-Haus Bonn)